Skip to main content

Pata Negra Schinken – Der mit der schwarzen Klaue

Der Pata Negra Schinken ist eine Schinkensorte, die seit Jahrhunderten in Spanien hergestellt wird. Die meist schwarzen Schweine werden in großen Höhen aufgezogen und mit Eicheln und anderen natürlich vorkommenden Lebensmitteln gefüttert. Das Ergebnis ist ein außergewöhnlich exquisiter Geschmack und eine einzigartige Textur, der diesen ganz besonderen Schinken so berühmt macht.

Was bedeutet Pata Negra eigentlich?

Wer noch nie davon gehört hat, wird sich vermutlich wundern, dass der Begriff mit “schwarzem Fuß oder Hufe” übersetzt wird. Man bezieht sich dabei auf die Farbe, sowie Hufe der Tiere. Allerdings sind bei weitem nicht alle Schweine mit schwarzer Haut “Pata Negra”. Einige Schweinerassen wie “Duroc” können ebenfalls einen dunklen Huf haben. Genauso wie einige iberische Schweine eben weiß sind. Der Jamón de Pata Negra mit dem schwarzen Huf ist also nicht gleichbedeutend einem iberischen Schinken.

Dennoch gilt der Schinken ist eine Delikatesse, die mindestens sechs Monate oder noch viel länger trocken am Knochen reift. Jamón Ibérico ist eine Art gereifter spanischer Schinken, der seit dem 16. Jahrhundert in der Region Extremadura hergestellt wird. Mittlerweile wird er auch in anderen Provinzen Andalusiens produziert. Er wird aus iberischen Schweinen hergestellt, die speziell für ihr dunkles Fleisch, ihre schwarzen Hufe und ihre großen Ohren gezüchtet wurden.

Der Prozess beginnt damit, dass das Schwein mehrere Monate lang mit Eicheln (= Bellotas) und anderen natürlich vorkommenden Lebensmitteln gezüchtet wird. Die Spezialität ist schon lange nicht mehr in Spanien, sondern auf internationaler Ebene bekannt.

pata negra hängend

Pata Negra ist eines der teuersten Schinkensorten der Welt. Nach einem aufwendigen Herstellungsprozess ist Geschmack an Gaumen und Zunge wirklich beeindruckend.

Was ist der Unterschied zwischen Serrano Schinken und Pata Negra?

Obwohl beide aus Schweinefleisch hergestellt werden, gibt es einige Unterschiede zwischen den beiden Sorten. Gewöhnlicher Serrano wird aus dem Hinterbein eines weißen Hausschweins hergestellt. Anschließend wird er mit Salz gepökelt und luftgetrocknet. Typisch für Serrano ist sein unverwechselbares Aroma mit einem leicht salzigen Geschmack. Durch den Trocken Reifeprozess verfärbt sich das Fleisch rosa. Dabei erhält der Schinken seinen einzigartigen Aromen, sowie seine besondere Textur.

Im Gegensatz dazu stammt der Schwarzklauenschinken aus der Hinterkeule eines reinrassigen iberischen Schweines, welches ausschließlich mit Eicheln gefüttert wird. Durch die Freilandhaltung in den Bergen Spaniens ist das Fleisch mit feinen Muskelfasern durchwachsen. Die Keule ist nicht nur dunkler von seiner Farbe her, sondern auch in Sachen Geruch und Geschmack viel intensiver. Die Textur des Schinkens ist eher saftig im Vergleich zum trockeneren Serrano.

Was kostet der edle Pata Negra Schinken?

Die Kosten für den feinen Schinken können je nach Herkunft und Einkaufsort variieren. In Spanien kann er beispielsweise zwischen 30 und 90 Euro pro Kilogramm kosten. In Scheiben geschnitten kostet er deutlich mehr, als eine ganze Keule.

Warum ist die Spezialität so teuer?

Pata Negra ist eine der teuersten Sorten der Welt und bekannt für seinen unverwechselbaren Geschmack und seine Qualität. Nicht nur seine aufwendige Haltung und Mästung bestimmen den Preis. Auch die lange Reifezeit von teilweise bis zu 36 Monaten lässt den Kaufpreis nach oben steigen.

 

Ver esta publicación en Instagram

 

Una publicación compartida de Chèvre Market (@chevremiami)

Wo kann man Pata Negra kaufen?

In Deutschland wird Pata Negra Schinken ausschließlich in Delikatessenläden verkauft. In Großstädten gibt es häufig Geschäfte, die sich auf Produkte der iberischen Halbinsel konzentrieren. Aufgrund des hohen Preises, kann sich ein Vergleich lohnen. Zu bestimmten Angebotswochen findet man Pata Negra auch in großen Supermärkten und Discountern.

Bedeutend größer ist das Angebot allerdings im Internet. Viele Webshops haben sich auf spanische Produkte spezialisiert.

Auf dieser Seite stellen wir ebenfalls einige Schwarzklauenschinken und andere Spezialitäten aus Spanien vor. Durch Anwahl eines Produktes wirst du auf eine Shopseite weitergeleitet. Dort kannst du die entsprechende Delikatesse bequem nach Hause bestellen.

Übrigens: Der Internetkauf lohnt sich. Im Vergleich zum örtlichen Handel, kannst du oftmals eine größere Summe einsparen. Außerdem profitierst du von einer größeren Auswahl. 

Wie genießt man den Schinken der schwarzen Hufe am besten?

In Spanien werden Speisen häufig als kleine Tapas angeboten. Die kleinen Häppchen werden oftmals als Vorspeise oder Snack für zwischendurch angeboten. Sie sind ideal, um sie mit einer Gruppe zu teilen. Dabei kannst du nicht nur Jamón, sondern auch andere spanische Gerichte genießen. Ebenfalls können andere Zutaten als Mahlzeit oder Beilage serviert werden. Ein Schuss Olivenöl auf etwas hellem Baguette passt genauso gut dazu wie Cava oder spanischer Wein.

Ein Tapas-Abend ist der perfekte Weg, um Jamón zu Hause zu genießen. Zu den beliebten spanischen Tapas gehören Patatas Bravas, Tortilla Española, Chorizo al Vino und viele viele mehr!

Pata Negra wird normalerweise in dünne Scheiben geschnitten und als Vorspeise oder Tapa gegessen.

reifeprozess

Der Reifeprozess dauert häufig bis zu 36 Monate – Kein Wunder, dass Pata Negra so edel und exklusiv ist.

Wo kann man Pata Negra Schinken in Deutschland probieren?

Wer sich gerne mit iberischen Spezialitäten verwöhnen lässt, findet im Süden Leipzigs ein spanisches Restaurant. Dort kann man authentische und schmackhafte Gerichte wie Tapas und Paella genießen. Die kleinen Gerichte werden mit Bier, Wein oder Cocktails serviert. Natürlich empfiehlt es sich dort auch den Jamón zu probieren. Wer in Leipzig und Umgebung ist, sollte einen Besuch beim Spanier einplanen.

Eine aufregende Tapas-Nacht

Traditionelle spanische Tapas sind eine wunderbare Mischung aus verschiedenen Aromen und Texturen. Während des Abendessen kann man viele kleine Gerichte und Vorspeisen genießen. Gemeinsam mit Familie und Freunden macht es noch mehr Spaß die Leckereien zu teilen. Ein paar Gläser Bier oder fruchtigen Wein passen ebenfalls hervorragend dazu. Spanien ist bekannt als das Land der vielen Tapas. Mit Pata Negra Schinken möchten wir dir nur eine von vielen Ideen mit auf den Weg geben.

tapas nacht

Wirklich lecker ist Jamón auch als Tapa. In Spanien gibt es unzählige Kreationen der kleinen Snacks.

Schlusswort

Pata Negra gilt als einer der besten Schinken der Welt. Er durchläuft einen langen Reifeprozess. Der Schinken wird mit vielen Gewürzen und Kräutern, darunter Lavendel, Lorbeer, Muskat und Knoblauch, eingerieben, bevor der Reifeprozess beginnt. Wenn er endlich fertig ist, nimmt der Schinken eine goldene Farbe an.

Der umfangreiche Prozess endet anschließend mit einem beeindruckenden Ergebnis, dass wirklich auf der Zunge zergeht. Der Schinken kann in einer Vielzahl von Gerichten wie Salaten, Sandwiches, Tapas oder natürlich auch pur verzehrt werden.

Auch wenn Pata Negra der teuerste Schinken der Welt ist, ist er wirklich jeden Cent wert. Der Geschmack dieses exquisiten, handwerklich gepökelten Fleisches kommt von seinem langen Alterungsprozess. Ein feines Gleichgewicht kuriert seinen reichen und tiefen Geruch. Pata Negra weist Aromen auf, die Zeit und Klasse übertreffen.

Bildquelle:

  • https://unsplash.com/photos/OHGhGg4cuvE
  • https://pixabay.com/de/photos/jamon-iberico-iberischen-schinken-2429895/
  • https://pixabay.com/de/photos/tapas-spie%c3%9fe-pilz-jamon-534201/
  • https://unsplash.com/photos/AqtWuQzLn6c

Letzte Aktualisierung am 26.10.2021 um 11:57 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API