Skip to main content

Schinkenhalter – Für den Jamon Iberico

Der Schinkenhalter, oder Schinkenständer (=spanisch Jamonero) besteht oft aus einem stabilen Holzbrett und einer Halterung aus Metall. Bessere Ausführungen sind komplett aus Edelstahl hergestellt.

Wie so oft heißt es: Das Auge isst mit! Dies ist auch beim Serrano Schinken der Fall! In einem eigenen Schinkenhalter macht dieser optisch ordentlich was her! Der Schinkenständer fixiert den Serrano Schinken, damit sich auf bequeme Weise hauchdünne Scheiben schneiden lassen. Ein besonders edler Anblick wenn man beim Verzehren auf den modernen Schinkenständer schaut.

Doch auf was kommt es beim Schinkenhalter wirklich an?

Worauf sollte man beim Kauf eines Schinkenhalter achten?

Oft werden Schinkenständer im Set beim Kauf eines Serrano Schinkens mitgeliefert. Meist liegt sogar noch ein Schinkenmesser dabei. Doch leider taugen diese günstigen Schinkenständer nur oft für kurze Zeit. Die Materialien sind nicht auf Stabilität und Haltbarkeit ausgelegt.Außerdem steigt die Verletzungsgefahr wenn der Serrano Schinken nicht richtig eingespannt werden kann. Wer häufig spanischen Schinken schneiden und verzehren möchte, muss auf einen soliden Schinkenständer setzen. Doch auf was kommt es wirklich an?

Stabilität

Die Stabilität gilt als wichtigster Faktor überhaupt beim Schinkenständer. Der Serrano Schinken muss während des Schneidens ordentlich fixiert sein und darf keinesfalls wackeln. Optimalerweise verfügt der einzusetzende Schinkenhalter daher über mehrere Gummifüße, die ein Verrutschen des Ständers vermeiden. Ein beim Schneiden umklappender Schinkenständer hätte fatale Folgen.

Auch das Eigengewicht des Schinkenhalters trägt eine wichtige Rolle zur Stabilität bei. Da spanische Schinken oft bis zu 9 kg wiegen, sollte der Schinkenhalter aus stabilen Material wie Holz oder Edelstahl hergestellt sein.

Größe des Schinkenhalters

Die Stabilität eines Schinkenständers hängt oft mit der Größe des Fußteils zusammen. Allgemein lässt sich sagen, je länger das Fußteil umso stabiler der gesamte Halter. Jedoch umso kürzer das Fußteil umso steiler der Anschnittwinkel des Schinkens. Oft ist das Schneiden bei kürzeren Schinkenhaltern schwieriger.

Ein Anfänger kommt mit einem kleineren Schinkenhalter vollkommen aus. Der Gourmet im Restaurant wird mit großer Wahrscheinlichkeit auch größere Schinken montieren wollen. Dann sollte auch auf einen großen Schinkenständer zurückgegriffen werden.

Komfort beim Schneiden schinkenhalter

Um Serrano Schinken von allen Winkeln gut schneiden zu können, verfügen bessere Schinkenhalter über eine drehbare Greifvorrichtung. Diese lässt sich über eine Flügelschraube lösen um den Schinken zu drehen und den Schneidebereich zu ändern. Gute Schinkenständer sind außerdem in der Höhe verstellbar. Die verbaute Höheneinstellung ändert auch gleichzeitig die Achsneigung für einen besseren Schneidewinkel. Die einfachste Ausführung lässt sich weder in der Höhe noch im Winkel verstellen. Für Jamon Serrano Neulinge ist diese zu Beginn dennoch eine gute Alternative.

Aufbewahrung und Transport von Serrano Schinken

Wieder ein Utensil mehr in der kleinen Küche? Man sollte beim Kauf bedenken, dass Serrano Schinken meist nicht das ganze Jahr über gegessen wird. Oft holt man den Schinkenständer nur zu bestimmten Anlässen aus dem Schrank. Wer über eine große Küche verfügt, kann den Schinkenhalter natürlich auch das ganze Jahr aufgebaut stehen lassen. Dennoch ist es besser wenn der Schinkenständer kompakt gebaut und wenn möglich klappbar ist. Das spart Platz beim Verstauen in der sowieso schon zu vollen Küche.

Halterung Keule

Die meisten Schinkenhalter verfügen im Bereich der Keule über einen spitzen herausstehenden Dorn. Bei dieser Variante wird die Schinkenkeule sowohl an der Keule, sowie am Huf arretiert. Der Nachteil dieser Version ist leider, dass dabei Luft in den Schinken eindringen kann, welche die Eigenschaften verändert. Professionelle Schinkenhalter kommen daher ohne zusätzlichen Metallspieß aus, verfügen jedoch über eine sehr gute Halterung im Hufbereich.

Der Preis entscheidet über die Qualität

Wie bei vielen Artikeln entscheidet auch hier der Preis über die Qualität und Lebensdauer des Schinkenständers. Ein günstiger Schinkenhalter für 20€ wird garantiert nicht so lange wie ein solcher für 200€ halten. Wer nur gelegentlich Serrano Schinken schneidet oder sich daran ausprobieren will, ist mit einem günstigen Schinkenhalter gut bedient. Ein eingefleischeter Schinkenesser sollte aber besser zur höheren Qualität greifen. Schinkenständer aus Massivholz oder Edelstahl halten dagegen oft über einen sehr langen Zeitraum.

Reinigung des Schinkenhalters

Am einfachsten lassen sich Schinkenständer aus Materialien wie Plastik oder Stahl reinigen. Diese haben den Vorteil, dass sie keine Fette aufnehmen, wie es beim Holzständer der Fall ist. Holzständer sollten daher auch aufgrund von Bakterien gründlicher gereinigt werden. Im Laufe der Zeit bilden sich bei diesen Flecken, welche aber die Funktion keinesfalls einschränken.

Was kostet ein guter Schinkenhalter im Einkauf?

Je nach Qualität und Einsatzzweck muss hier jeder selbst entscheiden, wieviel er in einen Schinkenhalter investieren möchte. Billige Schinkenständer werden oft beim Kauf eines Serrano Schinken mitgeliefert. Wir sind aber der Meinung dass man etwa 30 Euro in einen mittelmäßigen Schinkenständer investieren sollte. Restaurantbetreiber und Schinkenfans die den Schinkenhalter ständig im Einsatz haben können auch zwischen 200 und 400 Euro ausgeben.

Welche Hersteller für Schinkenhalter gibt es?

    • Afinox
    • Arcos
    • Buarfe
    • Fackelmann
    • Gondola
    • Jamotec

Was sind die Vorteile und Nachteile von Schinkenhaltern?

  • fixiert den Serrano Schinken um sicher und stabil schneiden zu können
  • lässt den Serrano Schinken optisch anspruchsvoll aussehen
  • günstige Schinkenhalter taugen nichts
  • noch ein Utensil mehr in der Küche

Fazit

Wir hoffen mit diesem Artikel einen kleinen Überblick über die wichtigsten Kriterien des Schinkenhalters zu geben. Schinkenhalter gibt es in vielen Ausführungen und unterschiedlichen Preisen. Wer sich ein wenig Gedanken über den Einsatzzweck macht, findet auf jeden Fall den passenden!